Rudolf Hölscher

Rudolf Hölscher

*     06.12.1957

in    Dül­men/ West­fa­len

[Kon­zert­fo­to­gra­fie | rhlichtbilder.de]

 . . . war schon zu Schul­zei­ten für mich ein be­lieb­tes Gen­re. Was in den 1970-er Jah­ren ana­log und in schwarz-weiß im ei­ge­nen - sehr im­pro­vi­sier­ten - Fo­to­la­bor be­gann, er­leb­te nach vie­len Jah­ren und zahl­rei­chen Kon­zert­be­su­chen ohne Ka­me­ra 2013 ei­nen - di­gi­ta­len - Neu­start.

Glück­li­cher­wei­se gibt es heu­te - noch oder wie­der? - eine Viel­zahl von klei­nen, fei­nen Clubs und Büh­nen, die tol­le Kon­zer­te an­bie­ten und sehr ent­spannt auf Fo­to­gra­fen rea­gie­ren. Das trifft auch für die über­wie­gen­de Mehr­heit der dort auf­tre­ten­den Mu­si­ker und - fast noch wich­ti­ger - für die Kon­zert­be­su­cher zu, mit de­nen ich mir mit mei­nen Ka­me­ras den Platz vor der Büh­ne tei­le.

Im Lau­fe der Jah­re habe ich eine ei­genstän­di­ge Bild­spra­che ent­wi­ckelt. 'Ganz nah dran', die Per­sön­lich­keit der Mu­si­ker im Fo­kus und im­mer ist es ein 'First take' . . . nicht plan- und wie­der­hol­bar, eben 'live in front of the sta­ge'

[One year... on(e) sta­ge | 2018 | Park­büh­ne Biesdorf]

Seit dem Auf­tritt vom 'Keim­zeit Akus­tik Quin­tett' 2013 im Husu­mer Spei­cher - das ers­te Kon­zert, bei dem die Ka­me­ra wie­der mit da­bei war - bis heu­te sind über hun­dert Kon­zer­te zu­nächst auf Spei­cher­kar­te, dann auf mei­nem Rech­ner und schließ­lich im La­bor ge­lan­det.

Mein ers­tes Kon­zert in Bies­dorf - Uli Jon Roth im Au­gust 2016 - hat mich zu ei­nem ech­ten Park­büh­nen­fan ge­macht! Es folg­ten vie­le wei­te­re Kon­zert­be­su­che in die­ser wun­der­schö­nen Lo­ca­ti­on, die sich durch ein tol­les Pro­gramm ei­nen fes­ten Platz in mei­nem Ka­len­der er­o­bert hat. Aber erst die en­ga­gier­ten und im­mer freund­li­chen Men­schen, die das al­les ins Werk set­zen, ma­chen die Park­büh­ne zu dem was sie ist: ein­ma­lig und eine To­pemp­feh­lung für alle, die gute Mu­sik mö­gen!

Die­se Aus­stel­lung zeigt Fo­tos von Kon­zer­ten aus dem Jahr 2018. Ich habe in der letz­ten Sai­son so vie­le Kon­zer­te be­sucht, dass die Fo­tos für mehr als nur die­se eine Aus­stel­lung rei­chen. Die Bies­dor­fer Park­büh­ne ist für mich ein ide­a­ler Ver­an­stal­tungs­ort für gute Kon­zert­fo­tos: schö­nes Licht, viel Platz vor der Büh­ne, nah dran am Ge­sche­hen . . . per­fekt! Aber das al­les wür­de nur halb so viel Spass ma­chen, wenn nicht auch das Pub­li­kum so wäre wie es ist: im­mer gut drauf, lei­den­schaft­lich ‘bei der Mu­sik‘ und auch im größ­ten Ge­drän­gel rück­sichts­voll und mit Re­spekt für den Nach­barn . . . selbst wenn die­ser eine Ka­me­ra da­bei hat!

Es er­füllt mich mit gro­ßer Freu­de und Dank­bar­keit, aus die­sem Fun­dus von Kon­zert­auf­nah­men eine Aus­wahl zu­sam­menstel­len und im Rah­men die­ser Aus­stel­lung in der Kis­te Hell­ers­dorf prä­sen­tie­ren zu dürfen.

FINISSAGE: Sonntag 13. Oktober um 17 Uhr

Termine