Rudolf Hölscher

Rudolf Hölscher

*     06.12.1957

in    Dül­men/ West­fa­len

[Kon­zert­fo­to­gra­fie | rhlichtbilder.de]

[So what! | Kon­zert­fo­to­gra­fie | 2013-2019]

'Kannst du kurz­fris­tig eine Aus­stel­lung mit Kon­zert­fo­tos in der Kis­te zei­gen?' Die Fra­ge von Fred Schö­ner war schnell be­ant­wor­tet: na klar! Wenn wir uns schon nicht zu Kon­zer­ten in der Kis­te oder der Park­büh­ne tref­fen, dann bleibt nur ein 'Na und?' und ger­ne auch ein 'Mach was!'. Ich wür­de mich freu­en, wenn die Aus­stel­lung 'So what! | Kon­zert­fo­to­gra­fie' ei­nen klei­nen kre­a­ti­ven Bei­trag mit op­ti­mis­ti­schem Zwi­schen­tö­nen in un­ge­wöhn­li­chen Zei­ten leis­ten kann.

2020 wird wohl das Jahr, in dem die Kon­zert- und Ver­an­stal­tungs­sze­ne im Li­ve­be­trieb prak­tisch nicht vor­kommt. Alle Ver­an­stal­ter, aber auch alle Kul­tur­lieb­ha­ber müs­sen mit die­ser ext­rem un­ge­wöhn­li­chen Si­tu­a­ti­on um­ge­hen. Wäh­rend wir 'Kon­su­men­ten' le­dig­lich un­ge­wollt und un­ge­wohnt Ver­zicht üben, er­fah­ren vie­le Ver­ei­ne, Clubs, Mu­si­ker, Künst­ler, Ki­nos etc. eine über­aus kri­ti­sche Si­tu­a­ti­on. Es geht schlicht ums Über­le­ben und die Hoff­nung, in 2021 noch zu exis­tie­ren und wie­der eine span­nen­de neue Sai­son ge­stal­ten zu kön­nen!

Wenn es schon kei­ne Li­ve­mu­sik gibt, so bleibt uns al­len die Er­in­ne­rung an Kon­zer­te und Mu­si­ker, die uns mit ih­rer Per­for­man­ce be­geis­tert ha­ben. Beim Blick auf die über 400 Mu­si­ker, die ich von 2013 bis heu­te fo­to­gra­fie­ren durf­te, schwingt im­mer auch eine - frei nach Bob Mar­ley - "po­si­ti­ve vib­ra­ti­on" mit. Emo­ti­on und Lei­den­schaft sind bes­ten­falls auch in den Fo­tos spür­bar. Dann ge­lingt es  den Bil­dern, ei­nen Link zum an­sons­ten flüch­ti­gen Au­gen­blick der mu­si­ka­li­schen Dar­bie­tung zu schaf­fen. Die In­ten­si­tät von Li­ve­mu­sik wirkt lan­ge nach, ent­lässt uns nach gu­ten Kon­zer­ten in eine Nacht vol­ler Ge­füh­le und füllt für lan­ge Zeit die Ener­gie­spei­cher auf. 

Die­se Aus­stel­lung zeigt Fo­tos von Kon­zer­ten, die ge­le­gent­lich auf der Stra­ße, meis­tens je­doch in klei­nen Clubs oder auch auf der gro­ßen Bies­dor­fer Park­büh­ne zu er­le­ben wa­ren. Alle Lo­ca­ti­ons ver­bin­det das gran­di­o­se En­ga­ge­ment von Men­schen, die ­vor ­und hinter­ der Büh­ne da­für sor­gen, dass wir Mu­sik­lieb­ha­ber eine gute Zeit ha­ben. Dan­ke, macht bit­te ge­nau so wei­ter . . . wann auch immer!

FINISSAGE: noch offen