Transit

Drama, D/ F, 2018, 101 min

R: Christian Petzold
D: Franz Rogowski, Paula Beer, Godehard Giese

Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg, deutscher Flüchtling, entkommt im letzten Moment nach Marseille. Transitvisa werden gebraucht, die raren Tickets für die Schiffspassage. Georg nimmt die Identität des toten Schriftstellers Weidel an. Er taucht ein in die ungefähre Existenz des Transits. Flüchtlingsgespräche in den Korridoren, den Cafés und Bars am Hafen. Alles verändert sich, als Georg die geheimnisvolle Marie trifft und sich in sie verliebt.
TRANSIT basiert auf dem 1942 in Marseille entstandenen gleichnamigen Roman von Anna Seghers. In einer Begegnung des historischen Stoffs mit der Gegenwart des heutigen Marseille wird die Geschichte einer großen, fast unmöglichen Liebe zwischen Flucht, Exil und der Sehnsucht nach einem Zuhause erzählt.

 

Film-Webseite  >>>

Termine