Stasikomödie

Komödie, D 2022, 115 min, FSK 12

R: Leander Haussmann
D: David Kross, Jörg Schüttauf, Margarita Broich

Ludger Fuchs beantragt Einsicht in seine Stasi-Akte. Heute ist er ein prominenter Romanautor, gestern war er ein Held des Widerstandes der DDR- er stand also zwangsläufig unter Beobachtung. Stolz präsentiert Ludger seiner versammelten Familie die dicke Akte. Aber dann: „Was ist denn das?!“ Ein zusammengeklebter Brief, sehr detailliert, sehr intim… Also von seiner Frau war der bestimmt nicht, und die will es jetzt genau wissen! Wütend entflieht Ludger nach draußen. Wo er sich erinnert… an den jungen Mann, der einst in die Bohème des Prenzlauer Bergs eintauchen, sie auskundschaften und zersetzen sollte. Und wie ihm dieses Leben sofort so sehr gefallen hatte, die Freiheit, die Frauen (und nicht nur eine!), dass er schon bald seinen Auftrag vergessen hatte…

 

Film-Webseite >>>
zum Regisseur >>>