Morgen sind wir frei

Drama, D 2019, 97 min, FSK ab 12
R: Hossein Pourseifi / D: Reza Brojerdi, Katrin Röver

Im Februar 1979 fegt die „Islamische Revolution“ über den Iran. Die ostdeutsche Chemikerin Beate folgt ihrem Ehemann Omid, einem in der DDR lebenden, iranischen Dissidenten, voller Liebe und Hoffnung in dessen Heimat. Doch nach der anfänglichen Aufbruchsstimmung wird das Leben für Beate und ihre Tochter zur Hölle. Erfasst von Willkür, Gewalt und religiösen Doktrinen gerät das Land immer weiter in eine unbarmherzige Diktatur. Beate und Omid müssen eine verhängnisvolle Entscheidung treffen.
Der Film greift nach wahren Begebenheiten historisch sehr genau die geschichtlichen Ereignisse auf und erzählt eine spannende, ergreifende und auch erschütternde Geschichte. Fern von Klischees oder überzeichneter Dramatik wird der Konflikt zweier Menschen deutlich, die aus verschiedenen Kulturen stammen und die sich ihren Werten und Grundsätzen nie ganz entziehen können.

Film-Webseite >>>

Termine