Meine schöne innere Sonne

Komödie, Romanze, FR 2017, 96min, FSK ab 12
RE: Claire Denis (Chocolat) / DA: Juliette Binoche (Drei Farben blau; Der englische Patient)

Umgeben von Menschen und trotzdem allein. Isabelle lebt als Single in der Großstadt Paris. Sie ist eine Frau mit Vergangenheit – stark und unabhängig, als Künstlerin anerkannt, aber wenn es um die Liebe geht, wenig erfolgreich. Ihre Suche nach der wahren Liebe scheitert immer wieder. Zu groß scheint die Kluft zwischen dem, was Frauen wollen und Männer bereit sind zu geben. Ihre erotischen Begegnungen sind ein Reigen eitler Männer, die mal selbstmitleidige, mal selbstgerechte, mal tyrannische Zauderer sind. Und sie stellt sich die Frage: Gibt es die Liebe fürs Leben oder ist sie nur eine Utopie?
Juliette Binoche spielt kongenial eine starke und zugleich verletzliche Frau in ihren besten Jahren, die ihr Glück sucht. Und dabei die eigene Sinnlichkeit wieder entdeckt. Unterstützt wird sie dabei von einem starken männlichen Ensemble.

Die Wiederentdeckung der, die die Heldin durchlebt, spiegelt sich in einer wiederentdeckten Lust am Kino und seinen vielfältigen Erzählmitteln.Der provozierende Reiz dieses Filmes besteht vielleicht darin, dass Isabells Partnersuche keinerlei buchhalterische und strategische Unterströmung aufweist. Es geht um die Liebe und nicht um eine Lebensversicherung. Sie ist nicht berechnend, hat keine Hintergedanken und deshalb gibt es auch kein konventionelles Happy End.

Dies ist nicht unbedingt ein Film für Männer.

Termine