Gestorben wird morgen

DOK-FILM-KISTE

Filmgespräch: 21.05.19
Gäste:
Regisseurin - Susan Gluth + Landesvorsitzender der Volkssolidarität und ehemaliger Bezirksbürgermeister - Dr. Uwe Klett


 
R: Susan Gluth / D 2019, 74 min

Kann das Alter Glück sein? Ja! Es gibt sie, die pure Lust am Altwerden! Diese lebensbejahende, charmante Doku beweist es. Der Film handelt von Menschen, die sich trotz ihrer Krankheiten, Verluste und ihres hohen Alters mit Elan und Freude ins Leben stürzen. Sie wohnen in einer für Rentner entworfenen Stadt im US-Bundesstaat Arizona. Es ist quasi eine Speerspitze des Sozialismus im Kernland des Kapitalismus. Jeder übernimmt ehrenamtliche Aufgaben und ermöglicht so das schöne und günstige Leben für alle. Die Bewohner berichten freimütig über Schmerzen und Freuden. Und dass sie glauben, dass Zufriedenheit und Glücklichsein Entscheidungen sind. „Wir kommen nach Sun City um zu sterben, aber wir wollen Spaß dabei haben!“, Jim (83). Dieser Film wirft die Frage auf: Wie wollen wir alt werden?

Der Film wird auch in unserer Filmreihe: Seniorenkinobrunch gezeigt »

Film-Webseite >>>

Termine