Der vergessene Schatz

TIPP: SONNTAG 12.09. 14:00 Uhr Filmgespräch mit dem Regisseur anläßlich der Finissage des Grafikers Alessandro Chiodo, „Kartöffelchenwelt

Dokumentarfilm, D 2019, 80min, FSK ab 14
R: Tom Ehrhardt

An einem geheimen Ort in Brasilien lagert ein Schatz: „Es sind die vielleicht schönsten Richtungen der jüngeren Kunstgeschichte: die nonkonforme Szene der ehemaligen DDR.“ Der Brasilianer Chagas Freitas war in den 1980er-Jahren Kulturattaché in der DDR und schuf in dieser Zeit die weltweit größte Sammlung unangepasster Kunst: rund 1200 Werke von missliebigen DDR-Künstlern. Der Dokumentarfilm porträtiert informativ den unkonventionellen Sammler und die von ihm geförderten Persönlichkeiten, die nicht nur vom Staat, sondern auch von der Kunstszene der Nachwendezeit keine Wertschätzung erhalten haben.
„Das Interesse von dir, an dem was man so in dieser Abgeschiedenheit macht, das war schon ein Geschenk“ (Zitat einer Künstlerin)

Beitrag Deutschlandfunk Kultur >>>
zum Regisseur >>>

Termine