Das Leben ein Tanz

Zeitraum: 29.09.-19.10.2022

Spielfilm 2022, 118 min
R: Cédric Klapisch (So ist Paris)/ D: Marion Barbeau (Solotänzerin im Ballett der Pariser Oper), Hofesh Shechter, Denis Podalydès (Intrige)

ACHTUNG: >>> Sonderveranstaltung "Das Leben als Tanz?"

Èlise hat eine große Karriere als Balletttänzerin vor sich. Doch als sie sich bei einem Sprung auf der Bühne schwer verletzt, zerbricht alles, wofür sie jahrelang gearbeitet hat. Stück für Stück muss Èlise ihr Leben neu zusammensetzen. Doch es wird sich eine neue Welt für sie auftun. Eine Welt, in der der Körper verletzlicher sein darf als beim klassischen Ballett - die Welt des zeitgenössischen Tanzes. Womöglich ist das Schlimmste, was einem passieren könnte, am Ende vielleicht das Beste?
Ein leidenschaftlicher Film übers Tanzen, der erzählt, dass es dabei in Wirklichkeit um Freude und Spaß geht. Die ungeheure Energie des Tanzes ist so gut eingefangen, die Choreografien und die Musik sind so mitreißend und schön, dass man den Film gut mehrfach sehen kann.

Film-Webseite >>>
zum Regisseur >>>

Termine