Das Kapital im 21. Jahrhundert

Dokumentation F, NZL 2019, 104 min
R: Justin Pemberton

 

Der bekannte französischen Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty bricht mit der weit verbreiteten Annahme, dass die Anhäufung von Kapital immer auch mit sozialem Fortschritt einhergeht. Dass die Reichen reicher und die Armen ärmer werden ist eine Feststellung, so wie die Tatsache, dass es kein unbegrenztes Wachstum geben kann - was von den kapitalistischen Gesellschaften dennoch weitestgehend ignoriert wird. Für seinen Film hat der Regisseur etliche namhafte Denker interviewt. Er deckt dabei den Betrug im Kern der Weltwirtschaft auf und fordert ein radikales Umdenken. Eine Zeitreise von der Französischen Revolution über zwei Weltkriege bis hin zum Internetzeitalter.

Justin Pemberton gelingt in seinem 100 minütigen Pamphlet das Kunststück, komplexe Inhalte verständlich zu visualisieren.

 

Film-Webseite >>>
Wissenschaftler- Webseite >>>